Die HipHop-Vereinigung "Panadox" wurde im Jahre 2003 gegründet. Die Bandmitglieder sind: "P.A.B" (oben rechts im Bild [mit bürgerlichem Namen "Pascal Bucher"]), "Mickey Bounce" (oben links im Bild [mit bürgerlichem Namen "Michael Bucher"]) & "Nail" (oben in der Mitte im Bild [mit bürgerlichem Namen "Thomas Nagel"]). Nail war ursprünglich der DJ von Panadox. Er gab jedoch am 06.06.11 seinen offiziellen Rücktritt als DJ bekannt. Seither ist er der Manager der rappenden Twins und die im “Background” agierende Kraft. Die Namensgebung gab der durchgeknallte Kopf der Bande. Die Rede ist von "Mickey Bounce". Dieser wagte schon 2001 mit seinem wortgewandten, Flow-versierten Zwillingsbruder "P.A.B" die ersten Gehversuche im CH-Sprechgesang. Nach einigen Jahren der Skillsvertiefung, etlichen Auftritten an "Open-Mic-Sessions", vielen positiven Resonanzen, war den Twins schnell klar, dass früher oder später intensiv an einem kommerziell vertriebenen Album gearbeitet werden muss.

2008-2009: Die Zeit war nun reif dafür & die Arbeiten an Ihrem Debüt-Album "Manege frei" liefen auf Hochtouren. Kollabos mit international bekannten Rapgrössen wie "Afu-Ra" & "J-Ro" ("Tha Liks") können sicherlich als "Highlights" ihres Erstlings eingestuft werden. Nebst ihnen wurde auch das nähere Umfeld auf dem Tonträger verewigt. So kamen "S-Dee" (welcher mit dem Urgestein des CH- Raps "Black Tiger" im Jahre 2010 schweizweit mit Ihrem gemeinsam Song "l'esperienza" auf sich aufmerksam machte) & Myra auch auf "Manege frei" zum Zuge. Nach nur einer Woche nach dem Release (30.10.2009) standen die Blutsbrüder im November 2009 beim Anlass "Soly's Finest" zusammen mit CH-Rapgrössen "Manillio", "CBN", "Bensch", "Bash" & "Bufu" im Kulturm "on stage" & “rockten die Bude”.

2010: Fing so an, wie 2009 aufgehört hatte. Nämlich mit vielen "Live-shows". Im Januar taufte man zusammen mit "S-Dee" die jeweiligen Debüt-Alben ("Manege frei" & "Il mio cammino") und wurde von "Black Tiger" im Kofmehl "supportet". Weitere "Live-shows" als "supportact" von CH-Rapgrössen wie "Greis", "Dynamic Duo" ("Spooman" & "Shape"), "Gimma" u.v.m. rundeten die "Manege frei-Tour" als absoluten Erfolg ab. Zeitungs-Interviews sowie Radio-Interviews waren dann noch "unerwartete" Höhepunkte im 2010. Im selben Jahr lernte "P.A.B" den Luzerner Erfolgsproduzenten "Z-Cut" (ehem. "Wrecked Mob") kennen, welcher den Weg für den nächsten "Release" ebnen sollte. Geplant war ursprünglich eine Solo-Platte von "P.A.B", da "Mickey Bounce" aus beruflichen Gründen das Wasser bis zum Kopf stand. "Winzä", welcher als jahrelanger Weggefährte der Twins galt, plante ebenfalls eine Solo-Platte zu "releasen" und so war die logische Schlussfolgerung der beiden schnell klar... nämlich zusammen den nächsten "Release" in Angriff zu nehmen. Voller Angriffslust & in enger Zusammenarbeit mit "Z-Cut " im Lutownstudio, wurde ca. 1 Jahr an "Superokey" gearbeitet, welches am 25.02.2011 auf den Markt "gedroppt" wurde. "Masta Killa" vom legendären "Wu-Tang Clan" steuerte auf dem vorhergenannten "Release" ein "Feature" bei, was die beiden bis heute mit Stolz erfüllt, da sie sich nie erträumen konnten, mit einem "official member" des "Wu-Tang Clans" einen gemeinsamen Song zu veröffentlichen. Nebst ihm standen auch "Mickey Bounce" (für einen Song reichte es ihm dann zeitlich doch noch), "S-Dee", "Onyx21*" & "DJ Spalt "auf der "Feature-Liste".

2011: Zusammen mit Z-Cut stand nun die Album-Produktion des Zwetilings “Telepathie” im Fokus & zur LP “Superokey” wurde ein Video gedreht (Wünsch & Tröim), welches durchaus positive Resonanz genoss. Im Sommer 2011 bekam P.A.B die Ehre erteilt gleich 2 Mal beim Fernseh-Sender “City Channel 1” vor die Kamera zu treten und beim charmanten Moderator “Thomas Duppenthaler” in der Sendung “Urban” Rede & Antwort zu stehen. Panadox steuerte ebenfalls für “City Channel 1” einen offiziellen “Sender-Song” bei, welcher als “Single” am 09.09.2011 releast wurde (via Absolute Records). Auch dieses Jahr kam man in den Genuss von etlichen Live-shows. 2 von denen sind sicherlich besonders hervorzuheben. Einerseits als Gast bei der “show” von “S-Dee” am 01.10.2011 (150 years Italy - Marktplatz, Grenchen SO) und andererseits die Plattentaufe von “Superokey” im Baracoa in Grenchen SO, bei welcher nebst den Protagonisten auch Spooman, Zoro MC, Steven Egal, Antonella (Onyx21*), Meta Morph, Sonix, S-Dee & Mickey Bounce eine Kostprobe ihres jeweiligen Könnens ablieferten. Im 4. Quartal 2011 beehrte man ebenfalls noch einige “Radio-Stationen” bezüglich des im 2011 erschienenen “Releases” Superokey und schliff weiterhin fleissig am neuen Panadox-Album “Telepathie”.

2012: War bezüglich Live-Shows ein kaum erwähnenswertes Jahr. Ausser der Show im Dampfschiff AG im Sommer spielten die Twins in diesem Jahr keine Konzerte. Dies aus gutem Grunde. Jegliche Veranstaltungsanfragen wurden abgelehnt, da intensiv am neuen Album Telepathie geschliffen werden sollte. 2012 stand jedoch im Zeichen der professionellen Videos unter der Regie von Muehlemann Films. Gleich zu 3 Songs, “Deep” (zusammen mit Ay Dee), “Fresh” (exklusiver Track) & “Passion” (Vorabsingle zum Album Telepathie) wurde ein Video gedreht. Alle 3 Videos stiessen auf positive Resonanz. Bis Ende Jahr hatte man ca. 40 Songs aufgenommen für das Album Telepathie und man hoffte, dass spätestens im 1. Quartal 2013 alle Songs für die neue LP im Kasten sein werden.

2013: Wie bereits im 2012 vermutet, wurden im 1. Quartal 2013 endlich alle Songs für den Zweitling Telepathie beendet. Die Frage des Release-Dates stellte sich nun bei allen Beteiligten. Sommer oder Herbst? That was the question;) Klar sind auch Songs mit positivem Vibe darauf vertreten, aber alles in Allem kann man doch eher von einem Herbst-Album sprechen und so wurde das Release-Date auf den 20.09.2013 definiert. Ganz klares Highlight des Tonträgers: Die weltbekannte Crew M.O.P (USA/NY) konnte man als Feature Gast gewinnen & es resultierte daraus einer der besten Songs in der Bandgeschichte von Panadox. Diese Kollabo kam zu Stande aufgrund der guten Connection mit dem Rap-Superstar Afu-Ra (USA/NY). Wie auch schon auf dem Album “Manege frei” hat er auch auf dem Zweitling sein Können zum Besten gegeben. Ausserdem wurde Deutschrap-Legende D-Flame sowie Schweizer-HipHop-Kultfigur Spooman gefeatured. Aus dem näheren Umfeld wurde S-Dee, Winzä und ebenfalls die damalige Freundin von Mickey Bounce, V.D.N gefeatured, welche mit ihrer wunderschönen Gesangsstimme für eine tollen Kollabosong sorgte. Ein weiteres Gesangswunder namens Dubbs, stammend aus England, brilliert ebenfalls mit seinem Gastauftritt auf dem Album Telepathie. Auf ein echtes HipHop-Album gehören natürlich auch Scratches & diese steuerte DJ Cutpreme auf eindrückliche Art & Weise bei. 2013 ging auch live-technisch wieder einiges mehr ab. Die Telepathie-Tour war ein absoluter Erfolg. Die Telepathie Songs konnten 2013 gleich 11 Mal vor zahlreichem Publikum präsentiert werden. Kaserne BS, Eleven SO, Kiff AG, Kanzlei ZH, SUD Club BS, Flon SG, Ziegelei SZ etc. waren einige der Locations, wo man die Telepathie-Songs zum Besten gab. Natürlich war wie bei jedem Release der Höhepunkt die Plattentaufe, welche im Kofmehl SO zelebriert wurde. Ausserdem war man auf dieser Tour Support von vielen namhaften Künstlern (Psy 4 De La Rime [FR], Amewu [DE], Funkdoobiest [USA], The Beatnuts [USA]… um nur einige davon zu nennen). Auch an kommerziellen Verkäufen gemessen war das Album «Telepathie» mit Abstand das beste Panadox-Album. Man erreichte Platz 24 in den offiziellen Schweizer iTunes-Charts. Dieser Erfolg kam sehr unerwartet, aber war natürlich wohltuend für die Seele, da es ein Zeichen der Anerkennung des jahrelangen musikalischen Schaffens darstellte. Ausserdem stiess das Video zum Song «Sunne nachem Räge» auf sehr gute Resonanz und wurde von Fernsehstationen wie z.B. SRF2, JOIZ & City Channel 1 gespielt.

2014: Die Telepathie-Tour war noch nicht zu Ende & man nahm ebenfalls an der Samplefieber-Tour von Hotcup-Produktion teil, welche ebenfalls in bester Erinnerung bleiben wird. Release-technisch ging allerdings nicht sehr viel. Man war als Feature-Gast vertreten auf dem Massefeat. von Young Sam (KVH), auf dessen Song auch Chilli Mari, Lirik & z.B. Bensch teilnahmen. Ausserdem war man als Feature-Gast von der EP von Diamond B vertreten. Zu diesem Song (Relax) wurde ebenfalls ein Video gedreht, welches auf sehr gute Resonanz stiess und auch von etlichen Fernsehstationen (JOIZ, City Channel 1 etc.) gespielt wurde. Des Weiteren war man als Feature-Gast auf dem Tonträger von JMBLIVE vertreten und steuerte zusammen mit Bensch einen Song bei. Diese Kollabo «Üsi Stadt» wurde sogar in der Solothurner Zeitung explizit erwähnt.

2015: Dieses Jahr gab es wieder einen Release zu feiern. Mickey Bounce veröffentlichte mit «Das isch Rap» seine erste Solo-Platte (EP). Der Tonträger konnte nicht an den Erfolg von Telepathie anknüpfen, war aber auf alle Fälle ein solides Werk, welches sich getrost hören lässt. Der kommerzielle Grundgedanke stand ihm bei diesem Tonträger nicht im Vordergrund, sondern der Release galt eher der Selbstverwirklichung. Noch im selben Jahr gab es den Höhepunkt in Sachen Live-Gigs. Man hatte die Ehre am Openair Oberrieden zur besten Zeit (Mitternacht) zusammen mit Afu-Ra den Song «Born to shine» zu performen. Der TV-Sender CHTV nahm den kompletten Auftritt von Afu-Ra auf  (dieser Auftritt wurde im Anschluss einige Male auf CHTV augestrahlt). Mit diesem Auftritt wurde def. ein Kindheitstraum war. Zur besten Auftrittszeit mit einem der weltbesten Rappern an einem Openair zu performen, ist wahrlich nicht Alltag und erfüllt einem mit Stolz. Ebenfalls releaste Mickey Bounce im 2015 noch einen Solo-Song («On»).

2016: Mehrheitlich soundmässig ein ruhiges Jahr. Man releaste den Song «Schnee vo gester» als Freedownload & produzierte zusammen mit Mühlemann Films ein dazugehöriges Video, welches ebenfalls auf dem TV-Sender «City Channel 1» Heavy Rotation genoss. Im Mai 2016 feierte man im Kofmehl SO noch die Plattentaufe vom Tonträger «Das isch Rap» von Mickey Bounce. Dies war sicher auch ein Highlight im 2016. Im Sommer hatte man zum ersten Mal die Ehre an einem EM-Public-Viewing zu spielen. Auf dem Dornacherplatz in Solothurn hatte man einen Auftritt vor dem Halbfinale Deutschland – Frankreich. Ebenfalls «on stage» war JMBLIVE & Young Sam (KVH). Gegen Ende Jahr hatte man noch als Support von Cr7z & Absztrakkt [DE] einen Auftritt in Luzern (Bar 59).

2017-2018: P.A.B war ab Mitte 2014 bis zum Frühjahr 2018 mehrheitlich weiterbildungstechnisch absorbiert, so dass sein musikalisches Schaffen in dieser Zeit in den Hintergrund geriet. Nur ein paar wenige Songs hat er in dieser Zeit aufgenommen. Im 1. Semester vom Jahr 2014 war P.A.B aber aktiv damit beschäftigt, sein erstes persönliches Werk zu realisieren (dieses sollte ursprünglich den Namen "365 Täg" tragen & Sean Ferrari war bei all diesen Songs für die musikalische Untermalung verantwortlich). Im 2017 kam den beiden Twins dann aber die Idee ein gemeinsames Werk mit einzelnen Solo-Songs zu veröffentlichen. Die Idee wurde deshalb spruchreif, weil Mickey Bounce im 2017 auch einige Songs mit Sean Ferrari als Produzenten aufgenommen hat (speziell zu erwähnen ist ebenfalls noch, dass Mickey die Mehrheit seiner Songs in Eigenregie aufgenommen hat [er gab seinem Studio den Namen "Danger Chamber"]). Nur 2 Songs, welche Mickey im 2017 in seinem Studio aufgenommen hat (und welche er explizit fürs neue Album geschrieben hat --> Bonjour Madame & Immer no), wurden nicht von Sean Ferrari produziert. Eines Abends erinnerte man sich, dass P.A.B von 2010 noch einen Song im Repertoire hatte (Erwartige), welcher ebenfalls gut zum Album passen würde. Des Weiteren erinnerten sich die Twins an einen einen Song von Mickey (Kool - 2015), welcher konzepttechnisch ebenfalls zum Album passen würde, da dieser Song auch Sean Ferrari produziert hat. 10 Songs konnten folglich zu einen stimmigen Album zusammengefügt werden. Somit wurde das dritte Werk von Panadox, mit dem Titel "Solopathie" geboren. Damit ein Baby aber in die weite Welt entlassen werden kann, ist bekanntlich ja immer ein langer Weg notwendig. So wurde wie immer an der Graphik rumstudiert, am PR-Plan ein wenig gefeilt etc. Als dann P.A.B im Sommer 2018 mit keiner Weiterbildung mehr beschäftigt war, konnte auch konkret an der Realisierung vom 3. Album gearbeitet werden. Entstanden ist nun ein sehr reifes Werk. Das bisher musikalisch und rhyme-technisch sicherlich auch beste Panadox-Album. Wie es der Titel des Albums schon verrät, wurde dieses Mal auch komplett auf Feature-Gäste verzichtet. Einzig allein auf dem Bonus-Track (welcher übrigens ca. Ende 2017 spontan entstanden ist) kommen die Weggefährten Winzä & DJ Spalt zum Zuge. Dies auf dem Remix vom Song "Wünsch & Tröim". Verantwortlich für den Remix war FREE5OUL (bekannter House-DJ & Produzent sowie auch guter Kumpel der beiden Twins). By the way: Im 2017 konnte man noch live auf dem Campus in Attisholz SO am Event "Spray'n Rap" spielen sowie an der Plattentaufe von Diamond B & Bränz im Kofmehl in Solothurn.
 
2019: Wie bereits oben im vorherigen Abschnitt erwähnt, wird das erste Highlight vom 2019 im ersten Quartal stattfinden. Nämlich am 15.02.2019. Die Geburtsstunde vom bisher besten Panadox-Album "Solopathie".

THX A LOT an dieser Stelle für euren wirklich nicht selbstverständlichen einzigartigen SUPPORT in den letzten Jahren! We really appreciate that!



Stand der Biografie: 12.12.2018